Zwei
Pluspunkte für
unsere KMU.

Zwei Pluspunkte für unsere KMU.
JA zur AHV-Steuervorlage!



Worum geht es?



Die von den Kantonen gewährten Steuerentlastungen werden heute im internationalen Steuerwettbewerb als schädlich beurteilt.Sie müssen folglich im Rahmen einer Reform abgeschafft werden. 2018 hat das Parlament mit STAF der AHV-Steuervorlage einen hart errungenen Kompromiss erarbeitet. Es ist eine ausgewogene Vorlage, welche die Attraktivität der Schweiz als Unternehmensstandort sichert und das Wirtschaftsgefüge fördert. Die vorgesehene Zusatzfinanzierung der AHV stellt die soziale Kompensation für die den Unternehmen gewährten Steuerentlastungen dar.


Die Argumente



Die AHV-Steuervorlage stärkt die Position der Schweiz als Wirtschaftsstandort im internationalen Steuerwettbewerb.



Die AHV-Steuervorlage ist der beste Kompromiss, der zwei grosse Herausforderungen positiv angeht, nämlich die Unternehmenssteuerreform und die AHV-Finanzierung.



Die AHV-Steuervorlage hat einen doppelten Vorteil: Die Vorlage stärkt die KMU und sie stärkt die AHV



Die Interessen aller Unternehmen werden berücksichtigt. Mit der AHV-Steuervorlage werden für die KMU massive Steuererhöhungen verhindert.



Downloads (PDF)